TEAM

Die Kurse werden von ausgebildeten Dozenten geleitet, die selbst als Schauspieler/innen tätig sind. Es finden auch Kurse mit Gastdozenten statt, die sich auf ein bestimmtes Gebiet, wie zum Beispiel Improvisation oder Akrobatik spezialisiert haben. Alle Lehrer leiten die Kurse alters entsprechend.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Andrea Maria Hintermaier Leitung, Schauspiel nach Susan Batson, Kamera, Theater, Meisnertraining, Persönlichkeitsentwicklung, Berlin, Nürnberg, Braunau
Julia Sophie Mink Schauspiel nach Susan Batson, Psychodrama, Kameraarbeit, Persönliche Betreuung, Berlin
Andrea Isabell Schwemmer Schauspiel, Körperarbeit, Persönliche Betreuung, Berlin und Nürnberg
Christine Mertens Schauspiel, Betreuung Nürnberg
Katja Kendler Schauspiel im Theater, Nürnberg
Anna Lena Kühner Schauspielunterricht, Nürnberg

ANDREA MARIA HINTERMAIER

Andrea M a r i a Hintermaier ist eine deutsch – österreichische Schauspielerin und Coach. Seit ihres Schauspielstudiums in Berlin arbeitet sie weltweit für diverse (inter)nationale Theater- und Filmproduktionen in Deutschland, Österreich und den USA. Zu Beginn ihrer Karriere ist sie auf dem Max Ophüls Preis in Monogamie für Anfänger zu sehen und arbeitet unter anderem als frei schaffende Schauspielerin am Hans Otto Theater und am Theater für Niedersachsen. Nachdem sie 2001 als Assistentin unter anderem am Schauspielhaus Nürnberg arbeitet, inszeniert sie das Stück Hautnah und Gretchen 89ff. 2008 gründet sie die Kinderschauspielschule Young Talents und das Coachingstudio An Open Space und arbeitet frei schaffend für namhafte Unternehmen wie Columbia Pictures und TeamWorx. 2013 ist sie am Münchner Filmfest in Schönefeld Boulevard und in der Serie Sturm des Wissens zu sehen. Seit 2015 lebt sie sowohl in Berlin, als auch in New York City. In den USA spielt sie in den Filmen Yellow Flower, Dalliance und Cold und am Brick Theater in Brooklyn, in Deutschland arbeitet sie mit der Performing Arts Gruppe Nature Theater of Oklahoma. Im Coaching liegt ihre Spezialität in einer ganzheitlichen Betreuung. Sie löst menschliche und künstlerische Blockaden, unterstützt die Entwicklung der eigenen Schauspielmethode, arbeitet mit dem inneren Kind und lehrt kommunikative und energetische Prozesse. Ihre Methodik umfasst Sanford Meisner, Susan Batson, Stanislawski, Michael Tschechow, Keith Johnstone, Skriptanalyse, Szenenstudium, Improvisation, Sprache, Kameraarbeit und Castingvorbereitung.

JULIA SOPHIE MINK

Julia Sophie Mink ist eine deutsche Schauspielerin und Coach. 2004 absolvierte sie ihre Schauspielausbildung in Berlin. Seitdem ist sie als freie Schauspielerin für Film und Fernsehen tätig, u. a. in den Produktionen Quatsch (Kino), Dating Daisy (ZDF), „Mich gibt’s nur Zweimal (Sat1) oder Allein unter Nachbarn (Sat1). Nach ihrer 4-jährigen Ausbildung zur Psychodramatikerin am Psychodramaforum Berlin übernimmt sie die Co-Leitung einer Ausbildungsgruppe und gibt deutschlandweit Trainings und Seminare für Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen. Dabei verbindet sie Schauspieltechniken mit den handlungsorientierten Methoden des Psychodramas. Seit 2009 arbeitet sie sowohl als Schauspielerin, als auch als Coach nach der Methode von Susan Batson und ist an diversen Berliner Schauspielschulen tätig. Sie bereitet auf Vorsprechrollen vor und gibt regelmässige Klassen. Neben der Rollenarbeit sind Persönlichkeitsentwicklung, Motivation, Zielsetzung und Präsenz Schwerpunkte ihrer Arbeit. www.juliasophiemink.com

ANDREA ISABELL SCHWEMMER

Andrea Isabell Schwemmer ist eine deutsche Schauspielerin und Coach. Sie schliesst ihr Schauspielstudium in Berlin ab und arbeitet seither als Schauspielerin, u.a. in Engagements am Hansotto Theater Potsdam und den Westfälischen Kammerspielen Paderborn sowie in mehreren internationalen Ensembles. Mit ihrem Solostück Sex aber bitte mit Vergnügen tourt sie durch Bayern, ist Leadsängerin einer Berliner Swing Band und steht als Moderatorin für internationale Filmfestivals wie INTERFILM und KUKI auf der Bühne. Sie dreht für den rbb,, Walt Disney England und diverse andere Filmproduktionen. Seit 2012 arbeitet sie als Coach für die Schauspielschule Young Talents und gibt Workshops weltweit. Ihr Schauspielunterricht basiert vor allem auf Michael Tschechow, Sanford Meisner und Susan Batson. Als langjähriger Reiki – Coach legt sie besonderen Fokus darauf den Menschen und Schauspieler als Ganzes zu erkennen und ihn in seinem Spiel und seiner Persönlichkeit zu stärken.

CHRISTINE MERTENS

Christine Mertens ist eine deutsche Schauspielerin und Coach und  seit über 18 Jahren im Business. Nach ihrem Schauspielstudium arbeitet sie im Festengagement am Theater Plauen-Zwickau,  der Landesbühnen Sachsen und am Theater Chemnitz, wo sie als Spielplanträgerin gilt und u.a. in den Hauptrollen Gretchen, Desdemona und Karoline zu sehen ist. Für die Rolle des Kleinen Prinzen im gleichnamigen Stück erhält sie den Publikumspreis. Seit 2006 arbeitet sie frei schaffend an verschiedenen Theatern in Deutschland und Österreich u.a. an der Neue Bühne Senftenberg und den Kammerspielen Landshut, ist in diversen Werbe- und Filmproduktionen zu sehen und gewinnt mit dem Kurzfilm Hallo Heinz den Publikumspreis beim Erlanger KITASO-Filmfestival. Seit 2011 spielt sie immer wieder am Stadttheater Fürth, dem Gostner Hoftheater und der Tafelhalle Nürnberg. Als Coach arbeitet Christine Mertens im theaterpädagogischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen, entwickelt und inszeniert Stücke an diversen Schulen und unterrichtet an der Kinderschauspielschule Young Talents. Ihr Schwerpunkt in der Erwachsenenarbeit liegt in der Vorbereitung auf Vorsprechen und Castings. Sie vermittelt diverse Schauspieltechniken, unterrichtet Szenenstudium, Sprecherziehung, Körperarbeit, Entspannungstechniken und Resilienzarbeit. 

KATJA KENDLER

Katja Kendler studiert Schauspiel und Regie an der Theakademie in Berlin und assistiert anschließend am Staatstheater Nürnberg, u.a. an der Seite von Stefan Otteni. Seit 2011 arbeitet sie als freie Regisseurin und Produktionsleiterin und inszeniert diverse Stücke und musikalische Abende, u.a. am Teatro La Luna in Argentinien, sowie am Schauspiel und der Oper des Staatstheaters Nürnberg. Mit „Antigone oder Warum ein Hund sein, wenn ich auch fliegen kann?“ entwickelt und inszeniert sie ihr erstes abendfüllendes Schauspiel in der Tafelhalle Nürnberg. Außerdem steht sie als Improtheaterspielerin selbst auf der Bühne.

ANNA LENA KÜHNER

Anna Lena Kühner studiert Theater,- Medienwissenschaften und Pädagogik in Nürnberg, absolviert mehrere Regiehospitanzen am Theater Erlangen und am Theater Basel und arbeitet als Regieassistentin am Landestheater Coburg und am Stadttheater Bielefeld. Im Anschluss absolviert sie ihre Regieausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Neben einer Anstellung als Regieassistentin am Nationaltheater Mannheim, wo sie ihr Diplom erarbeitet, inszenierte sie an diversen Festivals, u. a. den Schillertagen Marbach, dem Heidelberger Stückemarkt und dem Hörfest Wiesbaden. Zuletzt inszeniert sie an verschiedenen Häusern im Rhein- Main Gebiet, darunter die Bühnen Wuppertal und das RLT Neuss. Mehrere ihrer Produktionen waren zu Festivals eingeladen. Neben ihrer Regiearbeit erteilt sie Schauspielunterricht, gibt theatertheoretische Kurse und unterrichtete im Rahmen eines Lehrauftrags am Wright Theater Middlebury in Vermont, USA.